Warum regelmäßige Wartung?

Verbrennungsanlagen sind im Durchschnitt im Jahr ca. 1800 Stunden in Betrieb. Ein Auto würde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h in dieser Zeit ca. 100.000 km zurücklegen. Der größte Teil der Autos wird spätestens nach 50.000 km zur Durchsicht gefahren.

Kremationsanlagen sowie Verbrennungsanlagen sollten daher regelmäßig  gewartet werden. Das ergibt sich ebenfalls aus den jeweiligen Dokumentationen zu den Anlagen, den gesetzlichen sowie berufsgenossenschaftlichen Vorgaben.

Eine weitere und immer häufiger angewandte Wartungsform, parallel zur Wartung vor Ort, ist die Fernwartung, bei der Anlagenüberprüfungen sowie Fernwartungen per Internet an den Anlagen durchgeführt werden.